Aktuelles, News und Infos





Unser neues LF 20 ist im Dienst! Mehr unter Fahrzeuge!





Lehrgang für Sanitäter abgelegt. Der Lehrgang dauerte 46 Stunden und beinhaltete etliche Themen der Notfallmedizin.
Alle haben die Schriftliche und Praktische Prüfung bestanden.

Einen Dank an die Ausbilder von EH Trainingszentrum.

Somit ist die Feuerwehr Agatharied im Bereich First Responder sehr gut aufgestellt.
Mit unserer Ausrüstung und dem Wissen kann ein großer Teil von Notfällen bis zum
eintreffen des Rettungsdienstes überbrückt werden.

Personalstand in der Feuerwehr Agatharied.

1x Rettungsassistent
4x Rettungssanitäter
2x Rettungsdiensthelfer
7x Sanitäter





___________________________________


Leistungsabzeichen Wasser

Erfolgreich abgelegtes Leistungsabzeichen. Zum ersten mal in der Version mit Atemschutz und mit besonderer Unterstützung unseres Bürgermeisters Jens Zangenfeind.






_________________________________________________

Viel neues...

Die Seite wurde unter dem Punkt "Ausrüstung und Technik" mit neuen Geräten ergänzt.

__________________________________________________

NEUES Fahrzueg für die Feuerwehr Agatharied

Das neue Fahrzeug (LF 20) soll 2016 unser LF 8/6 ersetzen.

(Text Merkur Online)

Feuerwehr Agatharied bekommt neues Löschfahrzeug

Hausham - Die Gemeinde Hausham leistet sich ein neues Löschfahrzeug für die Feuerwehr Agatharied. Eine kostspielige, aber zwingend nötige Anschaffung: Der jetzige Wagen ist zu alt und zu klein.
Das bestehende Löschfahrzeug LF 8 der Firma Magirus der Agatharieder Feuerwehr stammt noch aus dem Jahr 1991. „Es gibt keine Ersatzteile mehr und das Fahrzeug ist zu klein“, benannte Bürgermeister Jens Zangenfeind (FW) nun im Gemeinderat die beiden Probleme. Um zu beraten, welches Fahrzeug als Nachfolger in Frage kommt, trafen sich vor Kurzem die beiden Feuerwehren Agatharied und Hausham. Zur Debatte standen ein LF 10 und ein LF 20. Kreisbrandrat Anton Riblinger erklärte in der Sitzung, dass die Tendenz beim Treffen zum LF 20 ging. Für die Aufgaben der Agatharieder Wehr sei nämlich eine eigene Brandbekämpfungseinheit erforderlich. „Besonders schützenswert sind das Krankenhaus Agatharied und die Psychiatrie“, sagte Riblinger. Das größere Modell hielt ebenso der Rathaus-Chef für „sinnvoll, weil das Krankenhaus expandiert“. „Auch das Gefährdungspotenzial so einer Einrichtung liegt über dem eines Wohnhauses“, sagte Zangenfeind.
Wie Klaus Wechselberger, Kommandant der Agatharieder Feuerwehr, erklärte, verfügt das größere Modell über 30 PS sowie 2,5 Tonnen Gewicht mehr, und damit auch über mehr Nutzlast. „Im LF 20 wäre alles drin“, sagte Wechselberger. Momentan finden die Geräte nicht komplett im Löschfahrzeug Platz, sodass sie teilweise im Versorgungsfahrzeug mitzunehmen sind. Mit einem Fassungsvermögen von mindestens 1200 Litern Wasser beim 20er-Modell könnten die Agatharieder ferner laut Riblinger auch ohne die Unterstützung der Haushamer Ehrenamtlichen ausrücken, was ebenfalls bisher nicht ging. Das kleinere Fahrzeug kostet 287 000 Euro, das größere 351 000 Euro. Trotz höheren Preises bietet das LF 20 einen Vorteil: Dafür gibt es 88 000 Euro Zuschuss, für das LF 10 nur 58 000 Euro. Die Gemeinde schreibt das Fahrzeug heuer europaweit aus, das Geld dafür hat sie allerdings erst in den Haushalt 2016 einzustellen – wegen der Auslieferung und weil das alte Fahrzeug erst in jenem Jahr die 25 Jahre erreicht. „Die Regierung von Oberbayern gibt erst nach 25 Jahren Zuschüsse“, erklärte Riblinger.
Einstimmig befürworteten die Gemeinderäte das Modell LF 20. Den alten Löschwagen werden die Agatharieder eventuell verkaufen, auch wenn der laut Wechselberger „nicht mehr viel bringen wird“.



____________________________________________________

Neue Funkrufnummern. Aufgrund der Einführung des Digitalfunks ändern
sich die Funkrufnummern bei unserm LF 8/6 Agatharied 47/1 und beim V-LKW
Agatharied 81/1.

Die Umstellung:

Agatharied 47/1 wird zu: Agatharied 43/1

Agatharied 81/1 wird zu: Agatharied 56/1